DU BIST DEINE BESTIMMUNG

Im Leben läuft es manchmal nicht so wie man will, es sich vorstellt oder glaubt, dass es am besten für einen ist. Wer bin ich? Was soll das GANZE? Was mache ich hier eigentlich?

Gibt es einen Seelenplan, eine Bestimmung? Und wie finde ich diesen? Was ist meine Besonderheit und wie lebe ich diese?

Fragen über Fragen und jedes Mal, wenn es bei mir nicht so lief wie gedacht, jedes Mal  stellte ich mir auch diese Fragen.

Und jedes Mal dann kam ich am Ende an den Punkt zu erkennen, ICH BIN schon ALLES. 

Wie oft habe ich Freunde in meinem Umfeld beneidet. Sie waren kreative Wortkünstler, Köche, Fotografen. Jeder für sich hatte eine besondere Fähigkeit. Ich nicht!

Zwanghaft versuchte ich eine besondere Fähigkeit für mich zu finden. Es muss da doch was geben? Und so sammelte ich über die Jahre ganz viele unterschiedliche Fähigkeiten an, denn überall probierte ich mich aus. Doch nichts davon kristallisierte sich als die eine Besonderheit heraus, das, was ich jetzt mein ganzes Leben lang tun werde!

Der Druck nahm über die Jahre immer mehr zu. Ich muss mich entscheiden! Entweder,oder! Dies? oder das! Oder Ananas =)?

In den Zwischenpausen, der Zeit wo ich mal wieder gesucht habe, sagte  eine Freundin zu mir:“ Du bist ein Projektmensch. Du kannst dich nicht festlegen, brauchst es nicht.“ Kein entweder, oder? Versuche mal sowohl als auch beides zu machen?

Das inspirierte mich und schenkte mir eine gewisse Freiheit. Letztes Wochenende fragte mich ein alter Freund: “Wovon lebst du?”, und ich antwortete: “Ich mache unterschiedliche Projekte mit unterschiedlichen Menschen”. Die Suche hatte ein Ende!

Die Lebensaufgabe liegt nicht darin, etwas Bestimmtes zu erreichen oder etwas Bestimmtes zu tun, sondern in einer bestimmten Bewusstseins – Qualität zu leben.

Der erste Schritt, seine Lebensaufgabe zu finden, liegt darin, nicht nach ihr zu suchen. Wer sucht wird nicht finden, sondern nur suchen. Jede Art von Suchmodus ist doch ein unbewusster Modus von Mangel. Bewusstsein schafft Realität. Also schafft Mangel doch Mangel. Die Suche wird zur Sucht. Die meisten scheitern also schon an der Bereitschaft, diese Suche aufzugeben. Der wirklich erste Schritt ist also, sich zunächst primär bewusst zu machen, dass ein unbewusstes Mangelbewusstsein niemals in die Erkenntnis der Lebensaufgabe führen kann. Die Bereitschaft zur Aufgabe ermöglicht das Erkennen der Aufgabe.

Hör auf nach deiner Bestimmung zu suchen. Keiner bestimmt über dich. Lebe deine Besonderheit, in allem was du tust. Erkenne, dass du es schon tust und immer getan hast. Nur du kannst dich bestimmen. Nur du bist deine Bestimmung. Wer bestimmt, wer du bist? Wo glaubst du, findest du deine Bestimmung? Wo suchst du?

Suchst du nach etwas Großem, dass sich dir offenbart auf einem Silbertablett?

Soll ich dir was sagen? Du bist die Offenbarung, du bist das Große! Und du als Besonderheit kannst tun, was du willst. Wenn es dich glücklich macht, ist das deine Bestimmung!

Wenn es glücklich macht, ist es die Bestimmung! Glück ist deine Bestimmung! Egal, was du tust!

Denn du bist deine BESONDERHEIT und Bestimmung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.