HÖR AUF DICH ZU BEGRENZEN; DU BIST GRENZENLOS

Du bist grenzenlos – glaubst du das wirklich? Und viel wichtiger, lebst du das wirklich? Oder wo setzt du dir selbst Grenzen oder lässt dich von anderen in deinem Leben begrenzen?

Hast du auch eine Wohnung die billig ist, um nicht in Gefahr zu laufen, schnell von deinem  hart verdienten Geld zu verlieren. Bei mir war es der Gefahr aus dem Weg zu gehen, nicht wieder pleite zu gehen, denn das hatte ich in meinem Leben schon erlebt. Mir wurde die Wohnung gekündigt und ich stand mit nichts mehr da.

Alles gründete auf eine in mir tief angelegt Angst, nicht als Obdachloser unter einer Brücke zu landen. Denn das hatte man mir in der Schule immer wieder gepredigt. Dazu muss ich sagen, dass ich in der damaligen Deutschen Demokratischen Republik aufgewachsen bin. Das Schulfach hieß politische Bildung und beschäftigte sich mit den Unzulänglichkeiten der BRD. Du kannst dir Vorstellen was für eine Angst ich vor der Wiedervereinigung hatte. Später erzählten mir viele Arbeitgeber vom Vorteil der Mitarbeiter aus dem Osten. Wir alle hatten diese Angst und waren fleißige Mitarbeiter.

Und auch heute noch ertappe ich mich manchmal dabei, wie diese Angst bei mir wirkt. Wenn ich unbedingt und schnell viel Geld verdienen will. Ich strebe nach Sicherheit, doch ist das kein abenteuerliches, risikofreudiges, beschwingtes Sein. Ich merke immer wieder wie ich Wünsche entwickle, doch sträube ich mich mit Händen und Füßen dagegen in die Bewegung zu gehen. Entwickle Ausreden, Begründungen und suche Verständnis dafür bei Freunden. Jammern macht halt gesellig. Was für ein erbärmliches Sein. Das kannst du jeden Abend in Kneipen beobachten. 

Am liebste würde ich noch im Mutterleib liegen, warm, weich und versorgt. Auch eine Begrenzung!

Wo begrenzt du dich, lässt dich begrenzen? Schau mal hin, was bei dir wirkt. Vielleicht gehst du auch einem Gehalt Job nach, wo du dich zeitlich und auch vom Geldfluss begrenzt. Gehalt ist Mangel an Vertrauen. Eine Grenze, die du vielleicht alle paar Jahre ausdehnen kannst, wenn du danach fragst. Es erbittest!

Die meisten Menschen wollen ein sicheres Abenteuer. Dafür gehen sie dann z.B. ins Kino und schauen anderen dabei zu wie sie Abenteuer erleben! Entwickeln Neid und Missgunst.

Doch Neid und Missgunst zeigt dir nur Möglichkeiten, die in dir schon angelegt, also möglich sind. Wenn du deine Grenzen erkennst und überwindest.

Ein schlauer Mann meinte mal: “ Der einzige Lebenszweck ist die schöpferische Verwirklichung deines Wunsches.” 

Und dem stimme ich zu! Doch wie soll das gehen, wenn wir uns regelmäßig begrenzen? Nimm den Druck raus, denke grösser und fange an zu spielen. Das Leben ist ein Spiel, du kannst es nicht gewinnen, nur spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.