IM EINKLANG MIT DEINER GELDENERGIE

Was ist Geld? Wie ist Geld? Wie schmeckt es? Wie fühlt es sich an? Wie sieht es aus? Wie zeigt es sich in deinem Leben? Bist du dir über dein Geldbewusstsein bewusst? Was weißt du über Geld?
Die einzige Wirklichkeit ist die Bewusstheit. Somit zeigt sich Geld in deiner Wirklichkeit je nachdem wie bewusst du dir darüber bist. Geld ist Energie, du bist Energie, du bist Geld.
Bewusstsein heisst nicht im Mangel zu Leben. Bewusstsein heißt sich, seiner Fülle und seinen Reichtum selbst zu erschaffen und die absolute Freude zu sein. Wie wäre es jeden Tag mit der Energie von Geld und Wohlstand zu starten?
Toll oder? Finde ich auch. Während eines Gespräches mit einem Freund, fragte mich dieser: “Wie sieht Geld für dich aus?”

Erst hatte ich keine Ahnung. Dann sah ich in meinem kreativen inneren Universum einen kleinen braunen Teddybär. Mein Freund fragte mich
weiter: “Welche Farbe hat er?”, “Wo siehst du ihn?” Ich sah in entfernt von mir. “Was sagst er?”
Diese Betrachtungsweise und die Fragen beschäftigten mich. Ich sah also meine Geldenergie entfernt von mir, nicht in Kommunikation mit mir. Klein,braun …..??? Das machte mich traurig, mein Geld und ich sind nicht wirklich in Kommunikation und Beziehung miteinander, von Nähe ganz zu schweigen.

Dass sich das so auch in meiner Wirklichkeit/ Realität zeigte, kannst du dir vielleicht vorstellen. Als erstes hatte ich dann das Bedürfnis mein Geld, den kleinen braunen Teddy, in den Arm zu nehmen. Er kuschelte sich ganz sanft an meinem Hals und dabei brach ich in Tränen aus.

Das war so ein schönes Gefühl. Ein erwachsener kräftiger Mann der anfängt zu heulen, weil er in seiner Vorstellung einen Teddy in den Arm hält! Schon lustig, oder?

Wir beendeten das Gespräch und da es schon spät war, ging ich mit meinem Geld ins Bett.

Wie bewusst sind wir mit uns und mit Geld? Kannst du Geld empfangen? Es in dein Leben einladen? Es geniessen? Es penetrieren?

Darfst du extatisch damit sein? Darfst du mit und wegen Geld Sex haben? Darfst du mit und wegen Geld einen Orgasmus haben?

Wieviel Bedingungen hast du wegen Geld und an dein Geld? Welche Schwingung hat „Geld haben“ für dich? Die von einem unerreichbar scheinendem Wunder oder die von einer totalen Normalität? Wohin lenkst du deine Energie ständig und erschaffst immer das gleiche Ergebnis? Was fühlt sich leicht an und wozu hast du das gewählt, was du gewählt hast?

Muss „Geld haben“ besonders bleiben, damit du es besser kontrollieren kannst und somit auch deine Emotionen und Erfahrungen damit kontrollieren kannst?

Muss es besonders bleiben, damit du besonders damit umgehen kannst und somit rar bleiben?

Muss „Geld haben“ besonders bleiben, weil du besonders sein musst? Welche Schwingung wählst du jetzt für dein „Geld haben“? Erlaubst du dir, nie genug davon zu haben, mit der Möglichkeit Geld zu spielen? Erlaubst du dir, dass es unmöglich ist, Geld zu bekommen?

Auf wen wartest du, der es dir geben soll? Geld wollen oder Geld wählen? Was fühlt sich leichter an? Was davon fühlt sich weicher, sanfter und einladender ein?

ICH GEHE MIT MEINER WELT SPAZIEREN, DENN MEINE WELT HAT IMMER NUR DAS BESTE MIT MIR VOR.


Am nächsten Tag verwandelte sich mein Geld von einem leblosen braunen Teddy zu einem verspielten kleinen Koala. Der an meinem Körper klammerte und überall an mir rum kletterte.

In den folgenden Tagen wurde meine Koala immer größer. Erst nahm ich ihn an die Hand, dann nahm er mich an die Hand. Und dann …

Dein Leben wirkt sich immer nach deiner Wahrheit aus. Wenn du Geld willst, ist deine Wahrheit, dass du keines hast. Also zeigt dir dein Leben, dass du keines hast. Wenn du Geld wählst, gehst du automatisch davon aus, dass es zur Verfügung steht. Also zeigt dir dein Leben Möglichkeiten dafür.

Gehe mit deiner Welt, deinem Geld spazieren.Gehe in Beziehung, in Kommunikation, lasse dich führen. Wählst du diese Freiheit jetzt oder willst du sie dir weiterhin entgehen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.