SPIELST DU MIT DEINEM LEBEN ODER SPIELT DEIN LEBEN MIT DIR?

 

Lebst du noch oder spielst du schon?

Schon witzig, wie man den einstigen Werbeslogan von Ikea „Wohnst du noch oder lebst du schon?“ immer wieder umschreiben kann. Und ich liebe es, mit Wörtern zu spielen. Doch nicht nur mit Wörtern, sondern mit allem… mit mir, mit meinen Begeisterungen, meinen Ideen, mit Inspirationen, mit Menschen, meinem Genuss, ja… mit meinem ganzen Leben!

Denn mein ganzes Leben besteht aus Liebe! Und ich liebe es einfach!!!

Auch wenn ich (noch) nicht alles davon auslebe – die Möglichkeiten, die mir geboten werden – sind für mich wie eine Spielwarenabteilung in einem Kaufhaus. Und ich fühl mich dabei wie ein Kind, das sich aus den Regalen einfach bedienen darf – völlig unbedarft und SINNLOS damit spielen, spinnen und mich damit ausprobieren… allein oder mit anderen! Ich hab alles, um zu spielen…

Hast du alles zum Leben?

Ja? Dann hast du genug im Kühlschrank, zahlst deine Miete mehr oder weniger pünktlich, fährst ein Auto und vielleicht reist du in verschiedenste Länder! Du hast vielleicht einen Partner oder bist Single und frei, hast Sex oder nicht. Du musst nicht überleben, du kannst leben! Du hast ALLES ZUM LEBEN!

Dein Leben ist eine gefüllte Spielwarenabteilung – nur weißt du nicht, wie man damit spielt!

Du weißt nicht, wie man die Neugier, die Ausgelassenheit, die Freude ins Leben bekommt? Wie man mit prickelnder Vorfreude einem Risiko, etwas Unbekanntem begegnet?

Du erfährst es nicht, weil du dein Leben abgesichert hast – abgeschlossen – hingenommen – abwartend – weil nicht kommt, was kommen soll.
Wie kannst du erwarten, dass etwas Prickelndes passiert, wenn du das Leben nicht siehst oder wahrhaben willst? Denn das Leben ist nichts was im Außen stattfindet – DU BIST DEIN LEBEN! Du willst dich nicht sehen – nicht wahr haben!

Du steuerst dein Leben durch Nicht-Leben!

Wenn du das Leben bist – es selbst bist, der nicht kommt, der darauf wartet, dass du kommst – auf wen wartest du dann vergeblich?
Dass du nicht wartest, siehst du an deinem Leben, denn dein Leben lässt sich nicht einsperren!!! Denn du lebst, du bist lebendig. Deswegen kann dein Leben nichts anderes als leben – so wie du es vorgibst! Es spielt die ganze Zeit mit dir – unentwegt – ununterbrochen! Es spielt dir genau das vor, was du glaubst, was Leben ist!

Du bist die Leinwand für deinen Film des Lebens.

Doch du… willst kein unsicheres Leben, kein Leben, das deine Bedürfnisse nicht ernst nimmt, dass dich ständig mit Angst und Mangel konfrontiert.
Wer glaubst du eigentlich, wer du bist, dass du so über DEIN Leben urteilst? Was erlaubst du dir???

Du erlaubst dir: NICHTS!

Und DOCH ALLES, denn sonst wärst du ja tot! Und deine UnSicherheit, deine UnStimmigkeit erzeugst du nur, weil NICHTS nicht sein soll und ALLES nicht sein darf!!! Doch selbst dein Verstand sagt, dass das nicht möglich ist!!! Also, wer hat das Kommando – den klaren Auftrag? Es gibt keinen!!!

Wie wäre es, wenn du ab sofort das „nichts“ weg lässt und dir ab sofort nur noch alles erlaubst.

Bewusst und nicht aus Angst – sondern ganz bewusst MIT Angst. Denn wenn du dir einmal erlaubst, dass diese Angst vorm lebendigen, bedingungslosen und unkontrollierbaren Leben sein darf, dann wirst du erkennen, dass diese Angst nur eine Illusion war, die du aufrecht erhalten hast, um dich zu schützen! Du hast dich geschützt vor einem FREMDEN, der die Kontrolle übernehmen könnte. Doch du hast nichts anderes getan, als die Macht dem Fremden zu geben, indem du geglaubt hast, das Leben findet außerhalb von dir statt – der Fremde ist außerhalb von dir!

Wenn du unbedingt kontrollieren willst, dann tu es – aus purer Freude an deinem Leben mit ganzer Erlaubnis. Hab Spaß dabei – das mein ich ernst!!!

Erlebe wie es sich anfühlt, dein Leben zu kontrollieren und kontrolliert zu werden – Du bist dein Leben!!!! Du darfst es ausprobieren! DU BIST ES – Du bist der einzige Mensch, der dein Leben steuern kann! Erfahre, wie es sich anfühlt, bewusst zu kontrollieren, um es irgendwann SEIN lassen können. Wenn sich Kontrolle in deinem Leben zeigt, dann will es erfahren werden, dann willst du dich dabei erfahren!

Du darfst jedes Gefühl BEWUSST erfahren… dann besteht keine Gefahr!

Denn Gefühle sind nicht schlecht, sie wollen einfach nur SEIN! Genauso, wie du einfach SEIN willst – ohne von jemandem in eine Schublade gesteckt zu werden, nach irgendwelchen Regeln leben zu müssen, etwas tun, was du gar nicht willst.

Du bist frei, wenn du deine Gefühle und Bedürfnisse SEIN lässt! Sie brauchen keine Aufmerksamkeit, sie wollen nur keine Unterdrückung!

Und alle Menschen da draußen, vor denen du dich zu schützen vermagst, weil sie dir Schmerzen und Dinge zufügen könnten, die du nicht willst, sind nur Statisten, die du dir für deinen Lebensfilm ausgesucht hast. Wenn du Angst vor ihnen hast, hast du Angst vor deinem Leben und somit vor dir – vor deinen Schmerzen, vor deiner Macht! Erkennst du deine Macht, welche Schmerzen du dir durch dein Nicht-Leben machst?

Wie wäre es, wenn du aus der Macht der Angst schlüpfen würdest und die Macht deiner Liebe annimmst?

Dir kann nichts passieren, wenn du alles in dir, um dich herum, das Alte, das Gewohnte, das Neue und Unbekannte als Liebe erkennst! Und wenn du es noch nicht kannst, dann hast du es dir einfach noch nicht erlaubt!

Erlaubst du dir, dass alles Liebe sein darf und sich in Formen der Liebe ausdrücken darf?

Erlaubst du dir, nicht zu wissen, welche Formen und Möglichkeiten sich zeigen?

Erlaubst du dir, dass du die Liebe zum Leben ganz neu entdecken darfst?

 

Ich erlaub es dir… in Hülle und Fülle! 😉

 

Liebe säen, Liebe ernten… in Hülle und Fülle!

Alle Liebe!

nur-moni

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.